Quatschstunden

Quatschstunde

Hier findet ihr die Auflistung der Quatschstunden, die Kolumnen, die sonntags erscheinen und aktuelle Themen der Buchwelt oder direkt zum Blog behandeln.

abstract-1300237_1280

1. Kreative Suchbegriffe und wo sie zu finden sind
Hier geht es zum Beitrag.

Eine kleine Entdeckungsreise durch das wilde Land der Suchbegriffe, über die mein Blog oder einzelne Artikel gefunden wurden. Mit einem Augenzwinkern stelle ich ein Ranking der sonderbarsten Suchbegriffe auf.

2. LGBTQA+ – Der neue Hype der Bücherwelt?
Hier geht es zum Beitrag.

Meine Abrechnung mit dem aktuellen Trend der diversen Buchcharaktere, der durch die Buchwelt geistert. Charaktere auf dem Spektrum – ja! Aber bitte ohne die üblichen Klischees und Selbstdarstellungen der Autoren.

3. Mein Studium und ich – Zwei, die sich (nicht immer) verstehen
Hier geht es zum Beitrag.

Wie kam ich zu meinem Studium in Leipzig und was soll Buchhandel und Verlagswirtschaft überhaupt sein? Welche Irrwege es gab und einen Überblick über die ersten zwei Semester meines Studiums gebe ich euch in diesem Beitrag, inklusive eines sehr persönlichen Eindrucks von Fächern, Professoren, der Arbeitsbelastung und Praxisprojekten.

4. Zensur der Bücher: Wo die Worte nicht mehr frei sind …
Hier geht es zum Beitrag.

Auf der Documenta 14 in Kassel ist das „Parthenon of Books“ die wohl größte Attraktion. Doch was hat es mit den verbotenen Büchern auf sich? Ist ein Index sinnvoll? Warum ich mich offen gegen Zensur der Bücher stelle, behandle ich in diesem Beitrag.

5. Die Kritik an Büchern – „Darf ich das noch sagen?“
Hier geht es zum Beitrag.

Nach welchen Maßstäben bewertet die deutsche Buchbloggerszene – und ist sie großzügiger als die englischsprachige? Verzeihen wir Fehler leichter und ducken wir uns lieber weg, um niemanden auf den Schlips zu treten? Ein kleiner Versuch, meine  Erfahrungen aus 2017 zu bewerten.

6. „Lieber Blogger, teil doch mal-“ – „Nein.“
Hier geht es zum Beitrag.

Der ewige Wahn um geteilte Beiträge, vor allem auf Social Media Plattformen wie Facebook, hat mich zum Nachdenken gebracht. Müssen wir als Blogger jeden Beitrag des Verlags teilen, mit dem wir kooperieren? Wo sind die Grenzen und wann schaden wir uns damit selbst? Ein Appell zum Überdenken unserer Gewohnheiten.

7. Von unzufriedenen Kunden und bösen Worten: Wieso Verlage auch mal rechnen müssen
Hier geht es zum Beitrag.

Einige Gedanken zu Streitereien rund um den LYX Verlag. Verlage müssen auch rechnen, wie sie sich über Wasser halten können und wie sich ihre Produkte tatsächlich lohnen. Wann Lesererwartungen nicht mehr eingehalten werden können und wieso verschiedene Bücher verschiedene Budgets an Marketing erhalten, erkläre ich in diesem Beitrag.

8. Ich höre nur noch Mimimi …
Hier geht es zum Beitrag.

Die Erwartungshaltung von Lesern, die alles bekommen wollen und bei jeder Ankündigung zunächst Beschwerden vom Stapel lassen, beobachte ich schon seit einiger Zeit. Welche Ansprüche sind nicht gerechtfertigt und wann sollte man sich einfach mal für andere freuen?

Advertisements