Lillith Korn: Shadowcross – Das Vermächtnis

510ZewR17IL

Inhalt

Rileys Leben ist normal – bis zu dem Tag, als er seine Haushälterin tot in der Badewanne findet. Selbstmord. Doch Riley kann den Polizisten nicht glauben. Als er sich auch noch von seltsamen Kreaturen verfolgt in einer fremden Stadt wiederfindet, nimmt das Unglück seinen Lauf. Und ein Erbe, das er nie antreten wollte, fällt ihm in den Schoß …

Quickfacts

Autor: Lillith Korn
Titel: Shadowcross – Das Vermächtnis
Preis: 3,59€ (TB) |0,99 € (E-Book)
ISBN: 978-1546606260
Das Buch könnt ihr unter Anderem hier erwerben: (X)

Meine Bewertung

Ein Serial von Lillith Korn? Liebend gern! Da sie mich mit Spannung und Humor schon in „Better Life“ und der „Finley“-Reihe überzeugen konnte, war ich sehr gespannt, wie es mit der düsteren Fantasy aussehen würde, die das Serial „Shadowcross“ ist. Dabei hat jeder Teil, der monatlich erscheint, rund 60 Seiten und lässt sich daher schnell weglesen.

Normalerweise bin ich kein Fan davon, so schnell wieder aus der Geschichte gerissen zu werden. Allerdings war schon in der ersten Episode von Anfang an einiges an Spannung da, da die Grundidee der Geschichte richtig schnell Fahrt aufnimmt. Riley findet seine Haushälterin tot in der Badewanne – eine Situation, die ihn schockt und sehr mitnimmt. Dadurch entsteht gleich ein sehr dunkles Feeling, das den Leser in die Geschichte hineinzieht, und auch Rileys folgende Entscheidungen, die ihn in Schwierigkeiten bringen, waren ziemlich düster und geheimnisvoll.

Die erste Episode des Serials führt uns auch in die Stadt Shadowcross, die mit düsteren Gestalten und einer guten Grundidee aufwarten kann. Ich mochte die Geheimnisse, die sich hinter Rileys Familie verbergen. Ein bisschen hat es auch in mir das „Buffy“-Feeling geweckt, als er mitten in die übernatürlichen Ereignisse gestolpert ist, und bei einigen Szenen hatte ich richtig starkes Herzklopfen, weil man nicht genau weiß, wie er da wieder rausfinden kann.

Auch die Aufmachung des Printbuchs ist sehr gut gestaltet. Kleine Verzierungen auf den Seiten machen es noch interessanter, wobei sie gut zu der düsteren Stimmung passen. Außerdem ist es mit der geringen Seitenzahl schnell gelesen und man will den nächsten Teil möglichst schnell haben.

Alles in allem war „Shadowcross – Das Vermächtnis“ ein guter und interessanter Auftakt zum neuen Serial aus Lillith Korns Feder. Im nächsten Teil wünsche ich mir noch ein wenig mehr von ihrem dunklen Humor, bin aber durch den Cliffhanger am Ende sehr angefixt und freue mich schon auf den zweiten Band.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s