Allgemein · Bücher · fantasy · Literatur · Rezension · Roman

Das Drachenfeuer erwacht glühend in der Nacht…

Fee Latio: Drachennächte – Fire & Dragon

cover

Inhalt

Seit Jahren sind die Drachen vom Aussterben bedroht. Kein Wunder, dass Fire ihre Mission, den Grund dafür herauszufinden, todernst nimmt. Wenn ihr da nur nicht der unverschämte Rockstar Dragon dazwischenkommen würde. Schnell fliegen zwischen ihnen die Funken, doch kann ihre Liebe das Schicksal der Menschen und Drachen für immer verändern?

Quickfacts

Autor: Fee Latio
Titel: Drachennächte – Fire & Dragon
Preis: 1,99€ (E-Book)
ISBN: 978-3-95991-666-0
Verlag: Drachenmond
Das Buch könnt ihr unter Anderem hier erwerben: (X)

Meine Bewertung

Die neue Reihe „Drachennächte“ vom Drachenmond Verlag verspricht heiße Erotik und tolle Geschichten, die als gemeinsamen Fixpunkt das Thema „Drachen“ beinhalten. Der erste Teil dieser Kurzgeschichten, „Fire & Dragon“ klang durch die Rockstar-Thematik sehr ansprechend, weshalb ich ihn in einer freien Stunde durch die Kürze dazwischenschieben konnte.

Die Story dreht sich rund um Fire, eine Abgesandte der Drachen mit einer wichtigen Mission in der Menschenwelt, und Dragon, den draufgängerischen Rockstar, der mit einem Fluch belegt wird. Kaum lernen sich die beiden kennen, fliegen schon die Funken, doch eine bösartige Verschwörung gefährdet ihr Schicksal immer wieder aufs Neue.
Für den Einstieg in die neue Kurzgeschichtenreihe des Verlags war „Fire & Dragon“ sicherlich der richtige Titel. Er wechselt zwischen Fires und Dragons Sichten, wobei die Protagonistin von Anfang an sehr sympathisch ist, da sie eigentlich immer ziemlich überlegt handelt und trotzdem Stärke zeigt, wenn es nötig ist. Dragon erschien mir anfangs etwas arrogant, konnte mich jedoch gerade zum Ende hin durch seinen Mut, den er langsam trotz seiner körperlichen Unterlegenheit den Drachen gegenüber entwickelt, für sich gewinnen.

Der Stil war sehr direkt und hat den Auftakt der Reihe direkt feurig eingeleitet. Da von Anfang an klar sein sollte, dass es bei diesen Büchern höchst heiß zur Sache geht, ist auch klar gewesen, dass ein Großteil des Buches aus expliziten Szenen besteht. Dies war auch sehr gut gestaltet, die Sprache war insgesamt sehr anheizend. Manche Szenen waren durch die Kürze tatsächlich etwas abgehackt, allerdings fand ich auch den Rahmen der Geschichte und die Fantasyelemente sehr interessant und gut erklärt.

Alles in allem ist „Fire & Dragon“ ein schöner Auftakt für die neue Reihe und eignet sich hervorragend als sexy Geschichte für Zwischendurch. Gerade die Charaktere und die interessante Rahmenhandlung geben den erotischen Szenen ein schöne Aufbereitung.

Advertisements

5 Kommentare zu „Das Drachenfeuer erwacht glühend in der Nacht…

    1. Oh ja, ich würde es wirklich einfach mal ausprobieren. Viel ist ja auch nicht verloren – die Drachennächte sind ja nicht besonders umfangreich, selbst wenn es dir nicht gefallen sollte, hast du nicht viel Zeit eingebüßt 😉 Ich hoffe aber sehr, dass es dir auch gefallen wird! ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s