Allgemein · Bücher · Literatur · Rezension

Wenn deine Reise im Ungewissen beginnt…

Lillith Korn: Finleys Reise nach Andaria

8d5a20_864206de2f0947fb83091b42e0213076~mv1

Inhalt

Der Waisenjunge Finley wächst in einem schäbigen Heim auf, mit einem Armband als kostbarsten Besitz. Doch als neben grausamen Mitbewohnern und Betreuern auch noch eine unerwartete Reise in ein fremdes, eigentümliches Land auf die Liste seiner Probleme rückt, muss Finley seinen größten Schatz verteidigen. Gemeinsam mit der abweisenden Mara scheint er Teil einer alten Prophezeiung zu sein – und nur sie können Andaria vor einer dunklen Macht retten. Doch auch Mara birgt dunkle Geheimnisse in sich…

Quickfacts

Autor: Lillith Korn
Titel: Finleys Reise nach Andaria
Preis: 9,99€ (TB) | 2,99€ (E-Book)
ISBN: 978-1534886902
Das Buch könnt ihr unter Anderem hier erwerben: (X)

Meine Bewertung

Inzwischen sind schon einige Autoren auf meine Testleseliste gewandert, und auch Lillith Korn gehört dazu. Ihr neuestes Werk über den Waisenjungen Finley und sein Abenteuer in Andaria durfte ich vorab gründlich auseinandernehmen und fand es schon beim ersten Lesen ziemlich spannend, beizeiten etwas abgedreht, aber unheimlich sympathich – und die finale Version hat nichts an meiner Begeisterung geändert.

Finleys Geschichte spielt zunächst in der Gegenwart, wo er sich in dem heruntergekommenen, wenig kinderfreundlichen Waisenhaus sein Leben aufgebaut hat. Dabei möchte er am Liebsten so schnell wie möglich weg, weg von Kolja, dem Jungen, der ihn ständig ärgert, weg von den Betreuern, die sich sowieso nicht um sie kümmern. Doch dann findet er sich in Andaria wieder, und stolpert prompt von einer höchst merkwürdigen Szene in die nächste, wobei ihm seine Weisheit, ein kleines Mädchen, auch nicht immer allzu hilfreiche Hinweise gibt.

Seine Reise mit Mara erinnert an einen immer wieder an einen abenteuerlichen Roadtrip, der ziemlich magisch angehaucht ist. Andaria ist als Welt klug gestaltet, mit einem magischen und nicht-magischen Teil, wobei in beiden einige Tücken für die Reise des ungleichen Paares lauern. Die sarkastischen Charaktere sind also bestens unterhalten, und der Leser kann immer wieder staunen, was sich die Autorin alles für ihre zauberhafte Welt einfallen lässt, die auf den zweiten Blick doch etwas düsterer ist als vermutet. Ich war zumindest sehr angetan von den Hauptcharakteren, gerade Finley, aus dessen Sicht alles erzählt wird, hat der Geschichte mit seinen lustigen Aussetzern und seiner Menschlichkeit viel beigesteuert. Sein Charme lässt ihn zu einem sehr sympathischen Charakter werden. Mara hingegen braucht etwas Zeit, um dem Leser ans Herz zu wachsen, dafür ist sie eine sehr taffe Frau, die weiß, was sie will, und auch mit anpacken kann. Die Entwicklung der Beiden ist das gesamte Buch über gut geglückt, und war gut in die vielen Tücken ihrer Reise eingeflochten.

Lillith Korns Schreibstil empfinde ich als eine sehr nette Auflockerung im Jugendbuchbereich. Nicht besonders blumig, aber klar und präzise, wobei sie es dennoch schafft, ihren Charakteren realistische Gefühle einzuhauchen und die auch dem Leser zu vermitteln. Außerdem sind ihre sarkastischen Bemerkungen, die sie bei Finley besonders eingewebt hat, für einige Lacher gut, ebenso wie die fantastischen Wesen, die sie für ihre Welt erschaffen hat. Zum Schluss bleiben zwar noch ein paar kleine Fragen offen, doch das Ende ist an sich abgeschlossen und das Buch könnte auch einzeln für sich gut stehen.

Alles in Allem war „Finleys Reise nach Andaria“ ein Buch nach meinem Geschmack, und ich freue mich schon auf die nächsten Teile der Reihe, um wieder in den genialen Humor und die zauberhafte Welt eintauchen zu dürfen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Wenn deine Reise im Ungewissen beginnt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s