Maddie Holmes: Riverside – Ein Teil von dir

IMG_4153

Inhalt

Seit Jahren hat River kein einziges Wort mit seinem Bruder geredet. Warum auch? Schließlich war es Evan, der ihm seine große Liebe weggenommen hat. Umso überraschender ist es für den aufstrebenden Schauspieler, als er aus L.A. wieder nach Crestwood zitiert wird. Denn Evan liegt im Krankenhaus, und River ist der einzige, der die Macht darüber hat, ihm zu helfen – oder sich für die Jahre des Herzleides zu rächen. Doch dafür muss er sich seiner Vergangenheit stellen, seinen Eltern, seinen alten Freunden, und nicht zuletzt auch der Frau, die ihn einst ziehen ließ…

Quickfacts

Autor: Maddie Holmes
Titel: Riverside – Ein Teil von dir
Preis: 3,99€ (E-Book) | 12,99€ (TB)
ISBN: 978-3902972941
Verlag: Romance Edition
Das Buch könnt ihr unter Anderem hier erwerben: (X)

Meine Bewertung

Nach diesem Buch weiß ich auch wieder, weshalb ich normalerweise keine reinen Liebesgeschichten lese. Nicht, dass es schlecht war, nein – ich habe mal wieder gegen Ende hin Taschentücher ohne Ende verbraucht. Maddie Holmes Leserunde zu „Riverside – Ein Teil von dir“ auf Lovelybooks hat jedoch gezeigt, dass nicht nur mich dieses Buch so emotional berührt hat.

Die Geschichte an sich ist schon dramatisch genug, um hollywoodlike verfilmt zu werden: Evan hat, ohne es River wissen zu lassen, eine Patientenverfügung verfasst, in der angegeben ist, dass River die medizinischen Entscheidungen zu treffen hat. Nicht ganz einfach, wenn man jahrelang im Clinch lag. Und doch fährt River zurück nach Hause, denn seinen Bruder sterben lassen, kann er auch nicht. Nach und nach erkennt der Leser die ganzen verworrenen Zusammenhänge der Geschichte, wird entführt in die Vergangenheit der beiden Männer, die um dasselbe Mädchen gebuhlt haben.

Das Buch ist dabei abwechselnd in Rivers  und Cadence‘ Sichten verfasst. Gerade Letztere hat mich immer wieder traurig gestimmt, denn auch ihre Vergangenheit wird von Anfang an näher beleuchtet, und die hat es ordentlich in sich. Man wird förmlich mit Emotionen überschüttet und leidet mit den Charakteren mit, die alle versuchen, auf ihr Herz zu hören, und sich dabei doch nur tiefer in ein Netz aus Liebe und Verlust verlieren. Auch die Nebencharaktere, wie etwa Colin, Rivers bester Freund aus Kindertagen, sind sehr aufwendig gestaltet und auch wenn sie nur kleinere Rollen haben, entwickelt man als Leser auch zu ihnen einen Draht.

Maddie Holmes Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Ich denke, es gibt nur wenige Autoren, denen es gelingt, in der Ich-Perspektive bei wechselnden Sichten der Charaktere tatsächlich die Besonderheiten der Gedankengänge des Einzelnen rauszustellen – hier hat man den Unterschied zwischen Cadence und River jedoch sehr deutlich gespürt, was mir sehr gut gefallen hat. Man kann so viel intensiver mit den Charakteren mitfühlen. Außerdem hat man es als Leser schwer, sein Traumszenario für den Ausgang zu finden, denn alle möglichen Varianten behalten doch etwas Trauriges bei, einen negativen Aspekt, an dem man zu knabbern hat. So lässt sich die Geschichte auch wirklich gut unter dem Oberbegriff Drama zusammenfassen – denn dramatisch ist sie bis ins letzte Wort.

Alles in allem war „Riverside – Ein Teil von dir“ eine sehr schöne, bewegende Lektüre, mit sympathischen Charakteren und gut ausgearbeiteten Hintergründen. Actionfans werden daran eher wenig Freude haben, doch für einen Liebesroman ist es perfekt und beschert einige schöne Stunden mit der Taschentuchpackung im Schoß.

Advertisements

7 Gedanken zu “Wenn die Vergangenheit nie ruht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s